Die bisherige Mitgliedschaft der AVK – Industrievereinigung Verstärkte Kunststoffe e.V. in der EuCIA (European Composites Industry Association) wird ab sofort durch Composites Germany abgelöst.

Durch den Beitritt der 2013 gegründeten Wirtschaftsvereinigung Composites Germany in die EuCIA ist die deutsche Composites Industrie noch „breiter“ auf europäischer Ebene vertreten. Insbesondere die deutschen Unternehmen aus dem Bereich Hochleistungsverbundwerkstoffe/CFK sind über die EuCIA-Mitgliedschaft nun auch in Europa repräsentiert.

Dr. Elmar Witten, AVK-Geschäftsführer und Sprecher der Geschäftsführung von Composites Germany wird (weiterhin) im Vorstand der EuCIA vertreten sein. Gründungsmitglieder von Composites Germany sind die vier starken Organisationen der deutschen Faserverbund-Industrie: AVK – Industrievereinigung Verstärkte Kunststoffe e. V. (AVK), Carbon Composites e. V. (CCeV), CFK-Valley Stade e. V. (CFK-Valley) und Forum Composite Technology im VDMA (VDMA). Mit insgesamt über 750 Mitgliedsunternehmen in diesen vier Organisationen ist Composites Germany die größte nationale Vertretung unter dem europäischen Dach der EuCIA.

EuCIA ist der Dachverband der europäischen Composites Industrie und repräsentiert die nationalen Composites-Verbände in Europa und somit deren Mitgliedsunternehmen.